Sydney nach Brisbane – entspannte Küstenstädte die du nicht verpassen solltest!

Zwischen welchen Großstädten war ich unterwegs? Ok jeder der den Titel gelesen hat sollte es jetzt wissen.
Mein Eastcoast Trip führte mich von Newcastle die ca. 1000km nördlich nach Brisbane. Entlang der Küste habe ich in einigen ruhigen Küstenstädten mit super Stränden und beeindruckenden Buchten gestoppt. Hier ein paar der Stopps die ich jedem empfehle:

1. Newcastle (2h nördlich von Sydney, 8,5h südlich von Brisbane) 

Bekannt als wunderschöne Stadt noch versteckt vor den Massen Sydneys versuchen die Einwohner das auch beizubehalten indem sie über Newcastle schweigen – tut mir leid 😀

Durch die Kohleindustrie, welche in der Vergangenheit das Stadtbild prägte, sind die meisten Leute einfach nur an der Stadt vorbei gefahren. Heute aber durch einen Rückbau der Industrie und mehr Investitionen in das Stadtbild bietet Newcastle tolle Strände zum surfen, schöne Parks und generell eine ruhige Atmosphäre. Für alle Backpacker gibts sogar ein Hostel in Newcastle 😉

2. Tuncurry/Forster (3,5h nördlich von Sydney, 7,5h südlich von Brisbane)
Allein schon wegen der Fahrt von Highway nach Forster lohnt sich ein Stopp dort. Beide Städte sind nur getrennt durch eine Brücke über den Kanal und lokale Rivalitäten – ist wohl überall so 😀
Weiße Sandstrände säumen die Küste und direkt dahinter liegen große Salzwasser Seen in Nationalparks. Macht einen Tagesausflug und watet durch das flache Wasser und zeltet auf einem der zahlreichen Campingplätze!
3. Port Macquarie (4h nördlich von Sydney, 6,5 h südlich von Brisbane)
— Australier nennen es nur Port also lasst euch nicht verwirren 😉 —
Als einer der bekanntesten Stopps entlang der Küste hat Port eine große Auswahl an Cafes, Restaurants und Läden zum Shoppen.
Aber noch besser ist das Koala Krankenhaus, welches man völlig GRATIS besuchen kann und somit gleichzeitig Koalas aus der Nähe sieht aber auch etwas über den Schutz dieser Tiere lernt.
Auch lohnt sich ein Spaziergang entlang dem Hafen mit all den bunt bemalten Steinen und wer Zeit hat, sollte noch etwas weiter südlich laufen, um eine gute Aussicht von den Klippen zu haben.
4. Coffs Harbour (6h nördlich von Sydney, 4,5h südlich von Brisbane)
— Australier mögen Abkürzungen also nennen sie diese Stadt einfach nur Harbour —
Ähnliche wie Port Macquarie nur etwas größer. Wer nach Shopping und guten Restaurants sucht wird hier besser fündig, wer aber mehr die Natur sehen will ist ein bisschen besser in Port Macquarie dran.
Sicher gibt es noch viel mehr Städte entlang der Küste aber das waren diejenigen die ich gesehen habe und denke man sollte sie nicht verpassen. Weiter nördlich kommt man auch noch an Byron Bay und der Gold Coast vorbei, das hat dann aber nichts mehr mit ruhigen Küstenstädten zu tun 😉
Ich hoffe ich kann ein paar von euch mit der Planung helfen! Falls ihr ein Bild seht und wissen wollt wo ich es gemacht habe, hinterlasst einen Kommentar und ich sage euch wie man dort hin kommt.
Euer Lukas

Ein Gedanke zu „Sydney nach Brisbane – entspannte Küstenstädte die du nicht verpassen solltest!“

Schreibe eine Antwort zu Manfred Ostertag Antwort abbrechen